Hart im Nehmen Hart im Nehmen Hart im Nehmen

Ski Alpin 

Disziplin

Audi A4 Avant 40 TDI quattro 

Modell

31.08.1996, Innsbruck 

Geburtstag, Geburtsort

 
Chiara Mair 

Hart im Nehmen

Chiara Mair kennt die verletzungsbedingten Schattenseiten des Spitzensports besser als ihr lieb ist. Ehe die Karriere so richtig Fahrt aufnahm, wurde die Technik-Spezialistin von drei Kreuzbandrissen, einer gebrochenen Hand und einem verschobenen Halswirbel ausgebremst.

22 Monate musste Mair in entsprechende Therapien investieren, 2016 erfolgte schließlich beim Riesentorlauf von Flachau ihr Debüt im Weltcup. Das Heimrennen zählt für Mair nach wie vor ihren persönlichen Hotspots. „Zum einen aufgrund der sensationellen Stimmung, zum anderen, weil ich gerne länger schlafe“, schmunzelt die 24-Jährige, die ihre positive Verbindung mit Flachau beim Nachtslalom 2020 mit ihrem ersten Top-10-Resultat neuerlich unter Beweis stellte.

Drittbeste ÖSV-Dame im Slalom

Noch besser erging es der Polizeisportlerin im Anschluss in Kranjska Gora mit Platz sechs, damit belegte Mair im Vorjahr als drittbeste ÖSV-Dame Rang zehn in der Slalom-Disziplinen-Wertung.

Die Rolle als Beifahrerin steht der Tirolerin weniger gut zu Gesicht. „Ich fahre auf jeden Fall lieber selber, bin kein Schleicher, sondern wenn es die Umstände erlauben eher zügiger unterwegs“, so die Frohnatur, die speziell auf die Musik von DJ Martin Garrix und die Sitzheizung in ihrem Audi A4 Avant 40 TDI quattro abfährt.