Bloß keine Schnulzen Bloß keine Schnulzen Bloß keine Schnulzen

Ski Sprung 

Disziplin

Audi A6 Avant 

Modell

05.03.1991, Linz 

Geburtstag, Geburtsort

 
Michael Hayböck 

Bloß keine Schnulzen

„Mein Bruder Stefan und ich waren absolute Fans von Andreas Goldberger. Als Goldi 1996 am Kulm Skiflug-Weltmeister wurde, haben wir vor Ort mitgefiebert und anschließend so lange keine Ruhe mehr gegeben, bis uns die Eltern zum Probe-Training nach Hinzenbach gebracht haben. Damit hat alles begonnen“, erzählt Michael Hayböck, der sich im Weltcup auf der Paul-Außerleitner-Schanze am wohlsten fühlt.

„Nach Bischofshofen haben meine Familie, Freunde und Fans die kürzeste Anreise, entsprechend groß ist auch die Unterstützung. Abgesehen davon habe ich dort 2015 mein erstes Weltcupspringen gewonnen.“

Olympia-Silber in Sotschi

Der 28-jährige, gebürtige Linzer, der mit der Mannschaft vier WM-Medaillen und in Sotschi 2014 Olympia-Silber errungen hat, beschreibt sich als eher gechillter Typ und Autofahrer. „Wenn nichts weitergeht jammert und schimpft jeder ein bisschen, aber in der Regel bringt mich nichts so schnell aus der Ruhe“, verrät Hayböck, der im Auto gerne mitsingt und nur bei Schnulzen unrund wird. „Wenn es in Richtung Raunzerei geht, dreh ich lieber ab.“