Spaß an der Beschleunigung Spaß an der Beschleunigung Spaß an der Beschleunigung

Ski Alpin 

Disziplin

Audi Q7 TDI quattro 

Modell

01.04.1997, Feldkirch 

Geburtstag, Geburtsort

 
Katharina Liensberger 

Spaß an der Beschleunigung

„Mir war das Spielen im Schnee bald zu langweilig, da hat mich meine Mutter kurzerhand auf die Skier gestellt. Damals war ich gerade einmal drei Jahre alt und wollte sofort bei den Schnellsten dabei sein.“ Katharina Liensberger hat ihren Kindheitstraum erfolgreich in die Tat umgesetzt.

Die 23-Jährige, die in den technischen Disziplinen zu Hause ist, 2016 im Weltcup debütierte und im selben Jahr erstmals Punkte holte, eroberte bei ihrem Olympia-Debüt 2018 mit der Mannschaft die Silbermedaille im Teambewerb. In der Vorsaison stand die Vorarlbergerin erstmals auch im Riesentorlauf-Weltcup auf dem Podest und landete in der Endabrechnung des Slalom-Weltcups auf Rang 3.

Bei winterlichen Fahrverhältnissen finde ich es sehr beruhigend auf den quattro-Antrieb zurückgreifen zu können.

Wie auf der Piste hat Liensberger auch auf der Straße riesigen Spaß dabei die Beschleunigung zu spüren. „Ich sitze auch gerne mal daneben, speziell wenn ich längere Telefonate führe, aber prinzipiell fühle ich mich wohler, wenn ich die Power meines Audi Q7 TDI quattro hinter dem Steuer auskosten kann“, so die Feldkircherin, die an ihrem Fahrzeug die Vorzüge der Sitzheizung und die tolle Ausleuchtung der Matrix LED Scheinwerfer besonders hervorhebt. „Bei winterlichen Fahrverhältnissen und einem hohen Verkehrsaufkommen finde ich es zudem sehr beruhigend auf den quattro-Antrieb, oder das grenzüberschreitende Navigationssystem zurückgreifen zu können.“