Erfolgsduo bleibt vereint Erfolgsduo bleibt vereint Erfolgsduo bleibt vereint
Marcel Hirscher 

Erfolgsduo bleibt vereint

18.12.2019

In seiner aktiven Zeit als Skirennfahrer setzte Marcel Hirscher stets auf Audi als seinen Mobilitätspartner. Die erfolgreiche Partnerschaft hat weiterhin Bestand, der Salzburger übernahm diese Woche einen neuen Audi RS 6 Avant. Auch wenn Hirscher nicht mehr so viel auf Achse ist wie in vergangenen Wintern, es sind nach wie vor dieselben Dinge, die der 30-jährige Annaberger an seinem mobilen Partner zu schätzen weiß.

„Sicherheit, Fahrvergnügen, ausreichend Platz und Komfort – für mich persönlich vereint das kein Sportwagen besser als der Audi RS 6“, schwärmt Hirscher und fügt hinzu: „Auf Schnee und glatter Fahrbahn, wenn es rutschig und unangenehm wird, oder auf einer kurvenreichen Strecke – genau da spielt der quattro seine Stärken aus.“

Die Integration als Testimonial in TV, Print und online wird nun auch nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn fortgesetzt. „Die überlegene Traktion des permanenten Allradantrieb quattro unterstreicht die Parallelen zum Skisport und zu den Erfolgen von Marcel“, erläutert Thomas Beran, Markenleiter Audi Österreich, die Fortsetzung der Zusammenarbeit. „Die Hochleistungssportler der A6-Baureihe und des Skizirkus bleiben einander also weiterhin verbunden.“
Marcel Hirscher, der als erster alpiner Skirennläufer den Gesamtweltcup achtmal in ununterbrochener Folge gewonnen hat, weiß neben Sportlichkeit und Effizienz vor allem das Platzangebot und den Komfort des Avant noch zu schätzen. Wie kein anderer verbindet der Kombi enorme Fahrleistungen mit praktischen Allroundeigenschaften. Mehr Power bei gleichzeitig gesteigerter Effizienz machen den RS 6 Avant zu einem perfekten Begleiter für jeden Einsatzzweck, 365 Tage im Jahr.

Audi RS 6 Avant

441 kW (600 PS) und 800 Nm – der neue RS 6 Avant verknüpft eindrucksvolle Fahrleistungen mit hochwertigster Ausstattung. Von Null auf 100 km/h vergehen gerade mal 3,6 Sekunden, in nur 12 Sekunden erreicht der Hochleistungs-Avant Tempo 200. Als Effizienzbausteine sind das Mildhybrid-System (MHEV) mit 48 Volt-Hauptbordnetz und das System cylinder on demand (COD) für das Abschalten von vier Zylindern in Betriebssituationen mit niedriger Leistungsanforderung mit an Bord. Die Kraftübertragung an den permanenten Allradantrieb quattro übernimmt die serienmäßige Achtstufen-tiptronic mit schnelleren Schaltzeiten. Die radselektive Momentensteuerung und das optionale quattro Sportdifferential optimieren Traktion, Stabilität und Dynamik.
Gegenüber dem Grundmodell Audi A6 Avant zeigt das RS-Modell ein stark differenziertes Aussehen mit einer Vielzahl RS-spezifischer Teile im Exterieur. Er bietet die Avant-typische alltagstaugliche Praktikabilität und setzt sich mit seinem eigenständigen RS-Design klar an die Spitze der A6-Familie.