„Ich habe immer ein sicheres Gefühl“ „Ich habe immer ein sicheres Gefühl“ „Ich habe immer ein sicheres Gefühl“

Freeride 

Disziplin

Audi A3 

Modell

13.03.1980, Lech am Arlberg 

Geburtstag, Geburtsort

 
Lorraine Huber 

„Ich habe immer ein sicheres Gefühl“

Von ihren Kollegen motiviert, wechselte Lorraine Huber nach ihrem Ski-Unterricht regelmäßig von der Piste ins Gelände, um sich im Tiefschnee auszutoben und über Wechten, Felsen oder selbstgebaute Schanzen abzuheben.

Die Lechner Skilehrerin, die ihre Freeride-Anfänge „als wilde und aufregende Zeit“, in Erinnerung hat und sich 2017 zur Weltmeisterin krönte, definiert den Freeride World Tour Stopp in Fieberbrunn als persönlichen Hotspot.

„Da konnte ich gleich zweimal gewinnen, was beim Heimstopp in Österreich schon ganz etwas Besonderes ist.“

Ins Schwärmen gerät Huber auch hinsichtlich ihres Audi A3. „Ich fahre wirklich oft auf Schneefahrbahnen und steilen Passstraßen und habe dank des quattro Antriebs immer ein sicheres Gefühl, selbst in schweren Schneestürmen. Es stecken auch genügend PS unter der Haube, um selbst am Arlbergpass noch sicher überholen zu können. Und ganz ehrlich, auf die Einparkhilfe, die automatische Fahrlichtschaltung sowie den automatischen Scheibenwischer möchte ich auch nicht mehr verzichten.“